Nokta|Makro Deephunter 3D Pro Package Bodenscanner Metalldetektor

Nokta|Makro Deephunter 3D Pro Package Bodenscanner Metalldetektor

Free Gift

Get free gift when you buy 5000 EUR

Gift Value:

300.00 EUR

5,300.00

57 People watching this product now!

Payment Methods:

Description

Der Nokta|Makro Deephunter erstellt präzise 3D-Karten des Bodens und ist mit dem Pro Package mit vier unterschiedlich großen Spulen ausgestattet, um für jeden Einsatzort die passende Spule bereitzustellen. Aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit und seiner Fähigkeit, auf Böden mit unterschiedlichen Mineralisierungsgraden zu arbeiten, ist der Deephunter ein vielseitiges Gerät im Bereich der 3D-Bodenscanner.

Aussagekräftige 3D-Bodenkartierung:

Während der Suche erstellt der Deephunter eine dreidimensionale Karte auf dem Bildschirm der Steuerbox, auf der sämtliche Hohlräume und Metallobjekte erfasst und angezeigt werden. Der Detektor unterscheidet zwischen Gold, wertvollen Metallen, unwertvollen Metallen (wie Eisen) und Stahl. Darüber hinaus erkennt er alle Hohlräume und gibt Informationen zur Größe und Tiefe aller Objekte und Hohlräume aus. Auf diese Weise kann der Benutzer sich ein genaues Bild der Gegebenheiten unter der Erdoberfläche machen.

Vier Spulen für verschiedene Anwendungen:

Die C32 (32 x 26 cm) und C47 (47 x 39 cm) Suchspulen sind mit einer Suchfrequenz von 17,5 kHz empfindlicher gegenüber kleineren Objekten. Im Gegensatz dazu sind die T44 (44 x 36 cm) und T100 (100 x 60 cm) Spulen besser geeignet, um Objekte in größeren Tiefen präzise zu erkennen. Die T100-Spule kann von zwei Personen gleichzeitig getragen werden und bietet beeindruckende Tiefenleistung. Dank ihrer Größe ermöglicht sie zudem schnelle Bodenscans größerer Flächen.

3D-Anzeige von Metallen und Hohlräumen:

Die 3D-Scan-Analyse des Deephunter verwendet Farben zur Kennzeichnung der Bodenbedingungen:

  • – Grün: Normaler Boden
  • – Gelb/Orange/Rot (nach oben gewölbt): Metall, weitere Metalle, Gold
  • – Blau/Weiß (nach unten gewölbt): Hohlräume (z. B. Tunnel, Keller, Höhlen, Bunker usw.)

Beispiele für Bodenscans:

  1. Ein mittelgroßer, unterirdischer Raum neben einem kleineren Metallobjekt.
  2. Zwei nahe beieinander liegende Metallobjekte, 66% davon sind weitere Metalle und 13% Eisen.
  3. Ein relativ großer Hohlraum (80%).
  4. Ein großer, unterirdischer Raum mit wertvollen Metallen darin.

Spezifikationen:

  • Einsatzgebiete: Land, flaches Wasser, Süßwasserstrand, Salzwasserstrand, stark mineralisierte Böden
  • Art: Digital, Bewegung (Motion)
  • Technik: VLF (Very Low Frequency)
  • Suchfrequenz: 12,5 kHz für T44 und T100 Suchspulen und 17,5 kHz für C32 und C47 Suchspulen.